Versionsverwaltung

Versionsverwaltung dient dazu, Änderungen an Dateien und Dokumenten vorzuhalten und somit eine Historie aufzubauen. Außerdem ist es durch Versionsverwaltung möglich, auf einfache Art und Weiße mit mehreren beteiligten an Dateien zu arbeiten, ohne das man sich gegenseitig in die Quere kommt.
Wir verwenden das beliebte und weit verbreitete System „git

Welche Vorteile bietet der Einsatz eines VCS

Der primäre Nutzen in der Softwareentwicklung ist, dass mehrere Programmierer unabhängig voneinander im gleichen Quellcode arbeiten können. Nach Abschluss der aktuellen Aufgabe können die Änderungen auf einfache Weise zusammengeführt werden.
Da jede Änderung mit einem Kommentar erfasst werden muss, ist es außerdem im Nachhinein einfach zu festzustellen, warum eine bestimmte Änderung am Programmcode durchgeführt wurde.
Jede Änderung welche im VCS erfasst wurde kann zu jedem späteren Zeitpunkt wieder zurückgerollt werden. Dies ist hilfreich, wenn die Änderung einen Fehler beinhaltet.

Als weiterer wichtiger Vorteil ist das branching. Dadurch ist es möglich, einen eigenen Entwicklungszweig (=Branch) aufzubauen um zum Beispiel eine neue Version oder eine größere Funktionserweiterung zu entwickeln, ohne dass der Hauptzweig (master-Branch) verändert wird. Somit bleibt die aktuelle Produktiv-Version der Software stabil.